Historische Bilder 2


Erstes verbessertes Modell 1927 mit „Reeb“-Gabel.


Aufnahme von 1927. Von links: Fritz Kleemann, Chefkonstrukteur
Gregory, im Hintergrund Mitte Hermann Reeb, Heinrich Michels
und ganz rechts, der Engländer Robertson.


Werksbild 1928 – T 5/6 - weitere Verbesserungen unter Hermann Reeb:
 Gabel von Brüsselbach (Tiger), Fahrwerk überarbeitet, größerer Stecktank
 und separater Öltank.


Werksbild 1929  – T 5/6 –  die Seitenventiler werden modern,
Fahrwerk weiter nebst Motor überarbeitet, Zylinderdeckel Alu,
 Satteltank und verbesserte Schalldämpfung. So marschierten die
Maschinen mit ständigen weiteren Verbesserungen in die
dreißiger Jahre. Ein kompakter „Donnerbolzen“.


1928/29/30 Sturmey Archer und Horex...


Hermann Reeb – dahinter Betriebsleiter Michels.
Aufnahme etwa 1930/31.


Restaurierte S 5 von R. Sauermann


Die Kraftquelle.


Der Neubau um 1929/30, wie er nach der Fusion mit Columbus und dem Verkauf
der „Rex“ entstand. Im Hintergrund die alten Rex-Hallen, in denen alles begann.


Hier im Vordergrund die alten Rex-Hallen...


Endmontage der Windsbräute in der neuen Halle.
 H. Reeb, H. Michels, F. Kleemann.


Dreiradkarre – die »Horex-Spedition« –
Zweitakt-Zwischenspiel.
Das Gerät wäre heute ein „Hammer“ auf den Veteranentreffen.
Vielleicht findet ja jemand noch einmal so ein Schätzchen in einer
 alten Scheune – wer wusste bisher davon? Solche Fahrzeuge wurden
von vielen Firmen in den verschiedensten Ausführungen gebaut und
waren bis in die dreißiger Jahre in Einsatz.


In der Eifel 1929 –
 Impressionen am Nürburgring –
Reeb, Kaufmann, Stephan


Rechts im Bild Fritz Kleemann


...Großer Preis 1929...


Horex-Flugmotor...


...Seitenansicht –


Hermann Reeb und sein Flugmotor.


1930 – Frankfurter Flugfeld Rebstock: Das Gerner-Flugzeug.
Mitte: Fritz Kleemann, rechts neben ihm, Heinrich Michels
und der Pilot. Der Motor hat seine Feuerprobe bestanden.

Zurück zum Index

History 3

Historische Bilder 3